Von der Idee bis zum Stoff – Hinter den Kulissen von Zimmer + Rohde Teil 3/3

In Teil III unserer dreiteiligen Mini-Serie über die Entstehung einer Kollektion zeigen wir, wie es nach der Entwurfsphase weitergeht: Eine Skizze wird zum Stoff, aus vielen kleinen Fäden entsteht ein Muster.

Mithilfe eines digital gesteuerten Webstuhls werden Designs auf Textilien übertragen

Durch das Verweben sogenannter Kett- und Schussfäden entsteht ein spezifisches Muster im Stoff. Durch unterschiedlich eingesetzte Farben und verschieden Garnarten und –dicken kann ein einzigartiges Erscheinungsbild erzielt werden. So entsteht beispielsweise durch die Kombination von matten und glänzenden Garnen der außergewöhnliche Matt-Glanz-Effekt des Artikels Mixed Media.

Um ein bestimmtes Design auf den Stoff zu übertragen, wird die Originalvorlage eingescannt und mithilfe einer entsprechenden CAD Software bearbeitet. Der digital gesteuerte Webstuhl erkennt nun in welcher Reihenfolge er die entsprechenden Kettfäden heben und senken muss, um letztendlich das gewünschte Muster auf den Stoff zu übertragen.

Moderne Jacquard-Webstühle wie diese weben 50 – 60 Meter am Tag – also circa eine Stoffrolle.

Unterschiedlich gefärbte Kett- und Schussfäden erzielen ein einzigartiges Erscheinungsbild.

Bevor die Designs in der Weberei auf Textilien übertragen werden bedarf es präzisen Vorbereitungen, wie z.B. dem Färben der einzelnen Garne, was unter Umständen bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen kann. Der Vorbereitungsprozess, welcher vor dem eigentlichen Webprozess stattfindet, ist somit am zeit-intensivsten.

Auch müssen die textilen Fasern zuvor zu Garnen für Kette und Schuss gesponnen werden (die Längsfäden in einem Gewebe nennt man Kette, die Querfäden Schuss). Für die Kette von Design Mixed Media wird dafür ein sehr feines Polyestergarn jeweils in einer speziell für jedes Kolorit festgelegten Farbe eingefärbt. Anschließend werden die Garne zu einer  Kette „geschärt“. Der Begriff Schären leitet sich von „eine Schar Fäden bilden“ ab.

Komplexe Technik sowie Fingerspitzengefühl gehen beim modernen Webvorgang Hand in Hand.

Für den folgenden Prozess werden mindestens zwei bis drei Personen benötigt, es ist Teamwork gefragt: Die fertige Kette muss auf dem Webstuhl installiert und eingezogen werden. Hierfür muss jeder einzelne Faden durch eine Öse am Schaft des Webstuhls gezogen werden, damit er später beim Webprozess einzeln angesteuert werden kann. Für diesen Vorgang ist höchste Präzision gefragt, da eine spätere reibungslose Produktion nur möglich ist, wenn alle Faktoren, wie z.B. die Fadenspannung, stimmen.

Die feine Kette von Mixed Media besteht bei einer Warenbreite von 140 cm aus insgesamt 11520 Fäden – über 80 Fäden pro cm.

Sind alle Vorbereitungen getroffen kann der eigentliche Webprozess beginnen. Weben beschreibt einfach ausgedrückt das rechtwinklige Verkreuzen von Kett- und Schussfäden. Hierbei werden unterschiedliche Gruppen der Kettfäden gebildet, welche gleichzeitig beim Verkreuzen angehoben oder gesenkt werden. Dabei wird ein Querfaden, der Schussfaden, in den entstehenden Zwischenraum eingeschossen. Auf diese Weise entsteht Stück für Stück ein Design, welches sich auf kurzer oder langer Strecke wiederholt. Dieses sich wiederholende Muster nennt man Rapport.

Ist der Webprozess beendet, bedeutet das aber noch lange nicht, dass der Stoff verschickt werden kann. Was folgt sind genaueste Prüfungen nach Auffälligkeiten und Webfehlern. Hat der Stoff diesen Kontrollgang bestanden, durchläuft er einen Veredelungsprozess. Dies kann z.B. bedeuten, dass er in der vollen Breite mit Hitze oder Dampf behandelt wird, um einen noch fließenderen Fall zu erzeugen. Nach einem letzten Qualitätstest wird der Stoff dann vorsichtig aufgerollt und in unser Lager geschickt.

Nach einem aufwendigen Herstellungsprozess strahlt Mixed Media am Fenster

Auf diese Weise entstehen unzählige schöne Stoffe, die Fenster und Räume zum strahlen bringen, Atmosphäre schaffen und verschiedensten Stilrichtungen Ausdruck verleihen.

Die komplette Kollektion Wonderland von Zimmer + Rohde finden Sie auf unserer Website.

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: